Tag 2: Gorilla Trekking - Uganda

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Park-Hauptquartier. Die Registrierung vor Ort ist schnell erledigt und zusammen mit den Rangern wird festgelegt, welche Gorillagruppe Sie besuchen werden.

Es gibt insgesamt 52 Gorilla-Permits, die jeden Tag erhältlich sind bei einer maximalen Anzahl von acht Teilnehmern eines Trekkings zu den Berggorillas.

Wenn die Teilnehmer des Trekkings in Gruppen zusammengestellt sind, wird jeder Gruppenführer den den Ablauf der Tour mit der Gruppe besprechen und über die ”DO`s and Don`ts” in Anwesenheit eines Berggorillas informieren.

Nach dieser Einführung kehren die Teilnehmer des Trekkings zu ihrem jeweiligen Fahrzeug zurück, um den Berg hinauf zum Ausgangspunkt zu starten. Am Ausgangspunkt wird Ihnen ein Träger für Rucksäcke und andere Hilfsmittel angeboten.

Ihre Wanderung wird eine spannende Reise entlang der bewaldeten Hänge zu den verschlungenen Pfaden und dem Lebensraum der Berggorillas. Es kann zwischen 2 Stunden und 4 Stunden dauern eine Gorilla-Familie zu erreichen, je nachdem, ob die Gorillas sich weiterbewegen, bevor die Parkranger sie am nächsten Morgen lokalisieren können.

Die Führer machen häufig Pausen, um den Teilnehmern eine Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen oder Landschaftsaufnahmen am Wegesrand zu machen.

Nach dem Gorilla-Trekking kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück.


Lunch-Pack, Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

 

Termine: ganzjährig
p. P. 1.249 €
3 Tage, ohne Gorilla Permits